Startseite

Vereinsmanager leitet Neumarkt Vampires

Vereinsmanager leitet Neumarkt Vampires

Der Abteilungsleiter der Neumarkter Handballer hat seine BLSV-Zertifizierung zum Vereinsmanager erhalten. Das, was die Trainerausbildung im sportlichen Bereich ist, ist der Vereinsmanager im Verwaltungsbereich.

Die Leitung einer Sportabteilung oder -vereins stellt einen immer wieder vor neue Herausforderungen. Um für die Aufgaben, die immer vielfältiger und anspruchsvoller werden, bestens vorbereitet zu sein, hat sich Ralf Stagat an 11 Tagen in insgesamt 120 Unterrichtseinheiten zum BLSV-Vereinsmanager ausbilden lassen.

Diese Ausbildung vermittelt Führungskräften von Sportvereinen Kenntnisse und Fähigkeiten, die im Rahmen der täglichen Aufgabenbewältigung von zentraler Bedeutung sind. Die Ausbildung umfasst die Bereiche Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Steuern, Organisations- und Personalentwicklung, Vereinsrecht und Sportversicherung sowie Strukturen des organisierten Sports. Am Ende der Ausbildung stand dann noch die schriftliche und mündliche Prüfung auf dem Programm.

Es wird gerne übersehen, dass neben gut ausgebildeten Trainern und Übungsleitern auch entsprechende Verwaltungsleute gebraucht werden. Ohne funktionierende Strukturen kann man auch im sportlichen Bereich keinen Erfolg haben. Die Notwendigkeit solcher Leute hat auch die Bayerische Staatsregierung erkannt und fördert die Vereinsmanager ab dem nächsten Jahr in gleichem Maße wie die ausgebildeten und zertifizierten Trainer. In der Abteilung ist man nun laufend dabei, das Gelernte an die Verhältnisse der Handballer anzupassen und umzusetzen. Einige Dinge wurden schon neu strukturiert, andere sind gerade in der Umsetzung und etliche sind noch in Planung. Es wird sich also noch einiges tun bei den Handballern der Neumarkt Vampires. 

Trotz der nicht unwesentlichen finanziellen Belastung für die Abteilung und des hohen persönlichen Zeitaufwands, die so eine Ausbildung zwangsläufig mit sich bringt, ist man in der Abteilung von der Notwendigkeit überzeugt. Nachdem schon in der 1. Ausbildungsstufe des Vereinsmanagers sehr viel Wissenswertes für die Vereinsarbeit vermittelt wurde, hat sich der Handballchef gleich für die 2. Qualifikationsstufe angemeldet, um die Abteilung noch erfolgreicher zu machen.

« Zurück

Ein Artikel von:

Neumarkt Vampires 02. August 2017