Startseite

Knapp verloren...

Knapp verloren...

Vergangenen Mittwoch ist auch die männliche C-Jugend in die Rückrunde gestartet. Gastgeber war Eckental, auf den man, wegen der Terminierung, das erste Mal in dieser Saison traf.

Obwohl die Hausherren besser ins Spiel fanden, als die Jungen Vampires, gelang es den Neumarktern immer den Anschluss zu halten, sodass es zur Halbzeit 13:10 stand. Nach dem Seitenwechsel schafften es die Neumarkter, wie in der ersten Halbzeit, immer wieder die Abwehr zu überwinden, scheiterten aber dennoch am gegnerischen Torhüter. Leider landeten auch viele Bälle anstatt im Tor, hinter dem Tor. Durch das Zunehmen der Ermüdung schlichen sich auch noch technische Fehler ins Spiel der Vampires ein.

Allerdings wurde auch umgesetzt, was das Trainergespann Stagat und Haas verlangt hat. Der Kreis wurde einige Male schön angespielt und es gab mehr Bewegung im Rückraum. Natürlich darf man unseren Außenspieler nicht vergessen, der immer wieder Gegenstöße gelaufen ist und dadurch viele Tore geholt hat. Die mitgereisten Zuschauer durften das bisher wahrscheinliche beste Spiel der C-Jugend bewundern und konnten es, wegen der dramatischen Schlussphase, gar nicht mehr auf den Sitzplätzen aushalten.

Doch auch wie bei der Deutschen Handballnationalmannschaft haben zum Schluss wichtige Minuten gefehlt. Denn als die jungen Spieler den Dreh endlich raus hatten, war das Spiel leider schon vorbei und die zwei Punkte blieben mit einer 24:23 Niederlage bei den Franken.

« Zurück

Ein Artikel von:

Neumarkt Vampires 24. Januar 2018